Sie möchten einen Hinweis bei einem Klienten für die Leistungsplanung hinterlegen, welche im Ausdruck des Tourenplans erscheinen sollen. Des Weiteren wünschen Sie auch, dass die Mitarbeiter diese Hinweise auf den CareMobile Geräten erhalten - gern stellen wir Ihnen in diesem Artikel zwei Lösungswege vor: 

Lösungsweg 1

Hinweis in der Leistungsplanung hinterlegen
  1. Öffnen Sie den Menüpunkt Verwaltung / Verordnungen u. Aufträge.
  2. Wählen Sie die Leistungsplanung des gewünschten Klienten in dem Zeitraum aus, in dem der Hinweis gültig sein soll, und klicken Sie bitte auf "Planung bearbeiten".

    Bearbeitung der Leistungsplanung

  3. Setzen Sie den Haken bei "Dauer" und klicken Sie auf die Schaltfläche des Tages und des Einsatzes, welcher den Hinweis erhalten soll.

    Öffnen der Maske zur Hinterlegung von Hinweisen

  4. Geben Sie den Hinweis ein, welcher im Tourenplan und in CareMobile erscheinen soll. Falls der Hinweis für mehrere Einsätze oder Tage gültig sein soll, haben Sie jetzt die Möglichkeit, die Einsätze und Tage zu wählen.

    Hinterlegung von Hinweisen in der Leistungsplanung

  5. Klicken Sie auf "Übernehmen".
    Sie sehen nun das Symbol bei den Einsätzen und an den Tagen, an denen Sie den Hinweis hinterlegt haben. Der Hinweis wird nun ebenfalls bei neuen oder verplanten Einsätzen des Klienten im Tourenplan und in CareMobile angezeigt.

Lösungsweg 2

Hinweis in den Stammdaten des Klienten hinterlegen
  1. Öffnen Sie den Menüpunkt Stammdaten / Klienten und wechseln Sie in die Registerkarte "Abrechnung" des Klienten, für den der Hinweis hinterlegt werden soll.
  2. Klicken Sie auf "Hinweise in Leistungsplanung" im Bereich "Verwaltung".

    Hinterlegung von Hinweisen in den Stammdaten des Klienten

  3. Klicken Sie bitte auf "Neu".
  4. In der Maske "Neuer Hinweis" hinterlegen Sie den gewünschten Hinweistext und wählen, an welchen Tagen dieser Hinweis angezeigt werden soll. Klicken Sie im Anschluss auf "Übernehmen".

  5. Falls beim Klienten eine aktuelle Leistungsplanung existiert, erhalten Sie eine Sicherheitsabfrage, die Sie darauf hinweist, dass bereits hinterlegte Hinweistexte ersetzt werden.
    Sollten Sie bisher keinen Hinweis beim Klienten hinterlegt haben oder den vorhandenen Hinweis überschreiben wollen, klicken Sie auf "Ja".
    Andernfalls wählen Sie bitte "Nein" und verwenden den Lösungsweg 1.

  6. Wenn Sie bereits eine Tourenplanung mit Einsätzen zu diesem Klienten angelegt haben, erhalten Sie eine weitere Sicherheitsabfrage, in der Sie entscheiden können, ob Hinweise in den geplanten Einsätzen des Klienten ersetzt werden sollen.
    Wählen Sie "Nein", wenn die Hinweise nur für Einsätze gültig sein sollen, die Sie von jetzt an verplanen möchten.

    Bitte beachten Sie, dass diese Hinweise in jeder Einsatzzeit des Klienten hinterlegt werden, eine spätere Entfernung für einzelne Einsätze ist nur möglich, wenn Sie die Hinweise aus der Leistungsplanung entfernen.

  7. Klicken Sie auf "Schließen". Der Hinweis ist nun in der Leistungsplanung hinterlegt und wird bei allen Einsätzen des Klienten berücksichtigt.

Hinweise bleiben auch bei einer Folgeleistungsplanung so lange erhalten, bis Sie die Hinweise aus der Leistungsplanung entfernen.

You are evaluating Refined.