Wenn Sie eine zentrale Installation des Programms auf einem Server nutzen, können Sie gern die automatische Datensicherung über die Versionsverwaltung durchführen lassen. 

Lösungsweg 

Einstellungen für die automatische Sicherung festlegen
  1. Starten Sie die MediFox Versionsverwaltung aus dem Startmenü Ihres Servers. Sie können hierfür auch gern die Suchfunktion im Startmenü verwenden.

    Aufrufen der Versionsverwaltung über die Suchfunktion in Windows

  2. Nach dem Start der Versionsverwaltung wird nach Updates für die Versionsverwaltung und dem Lizenzdienst gesucht. Wenn hier Updates gefunden wurden, kann die Aktualisierung der Komponenten vor dem Einrichten der automatischen Datensicherung vorgenommen werden. Klicken Sie hierfür bitte auf die Schaltfläche „Download“. Nachdem der Download abgeschlossen ist, können Sie die Komponenten aktualisieren und die Versionsverwaltung starten. Sollte diese Maske bei Ihnen nicht angezeigt werden, können Sie gern direkt mit dem nächsten Schritt fortfahren.


    Download der aktuellen Version der Versionsverwaltung

  3. Sie sehen jetzt die Startseite der Versionsverwaltung. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Konfiguration" und wählen Sie bitte die Registerkarte "Datensicherung" aus.
  4. Dort setzen Sie bitte den Haken bei "Autom. Datensicherung".

    Aktivierung der automatischen Datensicherung

  5. Legen Sie nun das Zielverzeichnis für die Datensicherung auf Ihrem lokalen Server fest.

  6. Im nächsten Schritt können Sie den Zeitraum der Datensicherung in Tagen, Monaten oder Wochen angeben. Aus Speicherplatzgründen wird die Datensicherung nach dem ausgewählten Zeitfenster aus dem Ordner entfernt.
  7. Für die Datensicherung wählen Sie anschließend einen Zeitpunkt aus, zu dem der Server angeschaltet und erreichbar ist. Geschieht dies nicht, kann die Datensicherung nicht über eine Automatik erfolgen.

  8. Die Zusatzsicherung ermöglicht es Ihnen, einen Ort mit beispielsweise Dokumenten anzugeben, welche ebenfalls durch die automatische Datensicherung gesichert werden. Falls eine weitere Sicherung von Daten nicht gewünscht ist, lassen Sie das Feld bitte leer. 
  9. Abschließend bestätigen Sie Ihre Eingaben über die Schaltfläche "OK".


Bei einer dezentralen Installation sind Sie selbst für eine funktionierende Datensicherung zuständig, da diese sich nicht über die Versionsverwaltung vornehmen lässt. Wenden Sie sich bei Fragen gern an Ihren MediFox-Systembetreuer.

You are evaluating Refined.